Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/buena-estrella

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gedanken am 24.6.08

Dieser Eintrag wird eh niemand lesen, weil er viel zu lange ist.

Ich hatte ja vor das ganze Leben anders anzugehen, oder? Jeder ist seines Glücks eigener Schmied, oder so... tja, ich glaube ich hab Scheisse gebaut.
Ich verliebe mich gerade.

Er arbeitet als Automechaniker und ist ein Jahr jünger als ich (ja, ich weiss... aber eigentlich ist mir das egal... hab schon viel krassere Altersunterschiede gehabt ^^". Ich kenne ihn jetzt schon seit ein paar Monaten und er wollte mich anfangs auch besser kennen lernen. Nun... ich hatte kurz bevor wir uns das erste mal sahen, mit meinem damaligen Freund Schluss gemacht und bin zur Erkenntnis gekommen, dass ich nicht so für Beziehungen geschaffen bin. Tatsächlich fand ich es die meiste Zeit einfach lästig einen Freund zu haben. Ausserdem wollte ich einfach meinen Spass haben (mit Männern), aber halt eben ohne den ganzen Beziehungsstress.

Aber er und zu seinem Pech auch noch ein zweiter haben sich ein wenig in mich verliebt... und wenn man so früh mit solchen Gefühlen kommt, dann stellt es mir eben ab. Ich wollte ja auch keinen Freund. Das hab ich ihm dann auch von Anfang an gesagt (zum zweiten war ich da nicht so nett). Als es nichts genützt hat, was zum Teil sicher auch meine Schuld war... ich behandle alle meine Freunde gleich, egal ob männlich oder weiblich, das wir häufig missverstanden, hab ich es ihm eben deutlicher gesagt. Und er hat mich  am Telefon zugeheult.

Omann, ich war richtig hilflos, hab Dinge gesagt, die ich besser für mich behalten hätte. Und ich hatte gar kein Mitleid... ich steh nicht so auf Typen, die bei allem heulen... vor allem kannte er mich ja auch kaum und hat sich höchstens in das Bild, das er von mir gemacht hatte etwas verliebt.

Irgendwann war ein paar Wochen Funkstille und das hat mir dann auch gar nicht gepasst. Als er sich dann wieder gemeldet hatte, war ich soooo kurz davor gewesen, mich von mir aus zu melden.

Und dann, genau vor einer Woche ist es irgendwie dazu gekommen... wir haben uns geküsst und ein wenig rumgemacht. Und es war.... unbeschreiblich. Es hat sich so gut und richtig angefühlt. Nicht so wie bisher, sobald es mit einem anderen Typen so weit kam, ist mir die Lust vergangen und ich hatte mehr das Gefühl, dass ich jetzt keinen Rückzieher machen kann und hab es über mich ergehen lassen.

Eigentlich habe ich erwartet, dass ich mich jetzt schön gemütlich entscheiden kann, wie es weiter geht. Aber nein... natürlich nicht. Jetzt weiss ich nicht mehr, was ich will und ich weiss nicht was er will.

Und darum sitze ich hier, schreibe das auf und neben mir liegt mein Handy... ohne Nachricht. Das ist doch so scheisse... ich wollte ihm nicht weh tun… hab es dann aber trotzdem getan… dann wollte ich ihm eine Chance geben und er… nutzt sie nicht?! (Dass er mich doch nicht will, will ich noch nicht in Betracht ziehen… dafür bin ich (noch) zu stolz… ;_; )

Immer wenn Gefühle ins Spiel kommen, wird alles viel zu schwierig für mich… da gibt man einmal mehr und macht alles kaputt.

Dafür habe ich bemerkt, dass ich viel zu wenige Emo-Musik auf meinem ipod habe… und Zigaretten dabei.

So sieht es aus, wenn ich zu viel Zeit habe mich, mit mir selbst zu beschäftigen.

29.6.08 14:16
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung